Quelques Amuse-Lupin: Mettre Lupin à la bouche

Authors

Keywords:

didactique, Français langue étrangère, Arsène Lupin

Abstract

Arsène Lupin ist dank der Netflix-Serie Lupin, dans l’ombre d’Arsène nach einigen Jahrzehnten im Dornröschenschlaf wieder erwacht. Wie kann man auf dieser Erfolgswelle surfen und verschiedene Materialien im Französischunterricht (FLE) einsetzen?
Diese Herausforderung haben Lilli Papaloïzos, Gaëlle Burg, Audrey Freytag Lauer und Carine Greminger Schibli, Dozentinnen an der PH FHNW, angenommen. Mit unterschiedlichen und sich ergänzenden didaktischen Ansätzen kann man eine literarische
Figur entdecken, indem man an (1) der Aussprache, (2) der Lesekompetenz oder (3) dem Sprachvergleich arbeitet. Die Lehrerinnen und Lehrer können sich von den verschiedenen Vorschlägen für ihre Klasse inspirieren lassen und ihr Menü à la carte zusammenstellen. Dieses Praxis-Gluschterli fokussiert die Aussprache.

Published

2022-06-13

How to Cite

Burg, G., Freytag-Lauer, A., Greminger Schibli, C., & Papaloïzos, L. (2022). Quelques Amuse-Lupin: Mettre Lupin à la bouche. Babylonia Journal of Language Education. Retrieved from https://babylonia.online/index.php/babylonia/article/view/217

Issue

Section

Classroom supplement